Gymnasium Dörpen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Gymnasium Dörpen

Jugend trainiert für Olympia – Jungen WK IV

Auch unsere jüngste Schulmannschaft (Jg.1999-2000) ist eine Runde weiter und rundet das bisher erfolgreiche Abschneiden bei „Jugend trainiert für Olympia“ ab. Ein Unentschieden gegen die Heinrich-Middendorf-Schule Aschendorf (1:1) und ein Sieg gegen die GHRS Ludgerusschule Rhede (2:0) reichten für das Weiterkommen. Die gut eingespielte Mannschaft, die in der Fußball-AG regelmäßig zusammen spielt, überzeugte spielerisch und taktisch. Lediglich die Chancenverwertung sollte deutlich besser werden, um das Ziel der Altkreismeisterschaft im Frühjahr zu erreichen. Folgende Spieler zählen zur Mannschaft: Moritz Kossen, Marvin Kohnen, Phil Alexander Liesen, Jan Hunfeld, Gerrit Pape, Jannik Bröring, Luca Düttmann, Valon Sefa und Lukas Lütke-Harmann.
 

Achtklässler besuchen Auswandererhaus in Bremerhaven

Am 27.01.2011 fuhren wir im Rahmen des Englischunterrichts nach Bremerhaven ins Auswandererhaus und begaben uns auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Zunächst erhielten wir alle einen Boarding Pass, der einer historischen Person gehört hatte, die wirklich ausgewandert war. Nun durchliefen wir die einzelnen Stationen der Auswanderung (Warten im Hafen, Abfahrt des Schiffes, Überfahrt, Ankunft in New York, Einwanderungsantrag) aus der Sicht dieser Person. Darüber hinaus konnte man nach ausgewanderten Ahnen forschen.
Die Informationen zu unserer Person und das Quiz, das bearbeitet wurde, waren natürlich auf Englisch. Besonders beliebt waren die original nachgebauten Schiffskajüten der alten Segelschiffe, in denen man die Enge der Überfahrt zwischen 1830 und 1870 selbst nachvollziehen konnte.
 

Bestandene Gürtelprüfungen in der Karate-AG

Die Schülerin Milou Zhang der Klasse 7c und die Schüler Marvin Nagel und Jannes Husmann aus der 7b legten am vergangenen Donnerstag erfolgreich ihre erste Prüfung im Karate ab.
Ehrung der Prüflinge
Seit September letzten Jahres nehmen die Jugendlichen an der Karate-AG unter der Leitung von Frau Hartmann (1. DAN) teil. Sie bereiteten sich in den vergangenen Wochen intensiv auf die praktischen und theoretischen Anforderungen vor. Alle drei freuten sich sehr über die bestandene Prüfung, die von Herrn Alexander Hartmann (3. DAN) abgenommen wurde und mit einer Urkunde dokumentiert wurde. Milou, Jannes und Marvin haben so viel Freude an der Kampfkunst gewonnen, dass sie auch im 2. Halbjahr an der Karate-AG teilnehmen werden. Ihr Ziel ist es, mit der nächsten Prüfung endlich den gelben Gürtel tragen zu dürfen.
Herzlichen Glückwunsch!
 

Wanderausstellung "Gewalt in der Schule"

Hänseln, Beleidigen, Schubsen, Prügeln, Erpressen – Gewalt an Schulen hat viele Gesichter. Es fängt bei scheinbar harmlosen Kleinigkeiten an und kann mit körperlichen Verletzungen enden. Jedes Opfer ist dabei ein Opfer zuviel.
 
In der Zeit vom 6. -10.12.2010 wird im Obergeschoss des Gymnasiums Dörpen die Wanderausstellung „8tung in der Schule“ gezeigt. Auf insgesamt dreizehn Plakattafeln wird veranschaulicht, was Gewalt ist und wie häufig sie auch in Schulen vorkommt, wie sich die Betroffenen fühlen und die Umstehenden denken. Daneben werden vorbeugende Maßnahmen und Projekte vorgestellt.
alt
 Die Ausstellung wurde von der Beratungslehrerin Andrea Koopmann im Rahmen des Sicherheits- und Präventionskonzeptes des Gymnasiums Dörpen für alle Klassen und ihre Klassenlehrer und –lehrerinnen initiiert und organisiert. Schulleiterin Thea Wathall erläutert, dass die Schule eine möglichst gewaltfreie Schulkultur als Grundlage und Voraussetzung für das Zusammenleben und Arbeiten am Gymnasium Dörpen anstrebt. Wie im Leitbild des Gymnasiums Dörpen dargestellt, legt die Schule Wert auf ein von Toleranz, Wertschätzung, Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftsgefühl geprägtes Schulklima. Die Wanderausstellung leistet einen Beitrag zur Auseinandersetzung mit Gewalt und Konflikten in der Schule und damit auch zur Gewaltprävention.
 
Träger der Ausstellung sind die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) – eine Kooperation der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, des BKK Bundesverbandes, des AOK-Bundesverbandes sowie des Verbandes der Ersatzkassen – und die Unfallkassen.
 
 
 

Lesewettbewerb am Gymnasium Dörpen

Beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels konnte sich Mark aus der Klasse 6b gegen fünf weitere Klassensieger aus dem 6. Jahrgang behaupten und wurde damit Schulsieger. Mark überzeugte die Jurymitglieder Frau Janßen-Hohnholt, Frau Moorkamp und Herrn Kuhlmann mit seinem Vortrag aus dem Buch „Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt!“ von Jeff Kinney, das witzig und humorvoll vom Alltag eines Zehnjährigen, der an der Dummheit seiner Mitmenschen schier verzweifelt, erzählt. Neben dem vorbereiteten Textauszug musste auch ein unbekannter Text vorgelesen werden. Auch hier hatte Mark die Nase vorn. Auf den weiteren Plätzen folgten Theresa aus der Klasse 6c und Mariel aus der Klasse 6b.
 alt
Unser Bild zeigt die Klassensieger, den Schulsieger und die Jurymitglieder (v. l.): Sophie, Mariel, Anna, Mark, Theresa, Franziska, Frau Janßen-Hohnholt, Frau Moorkamp und Herrn Kuhlmann.
 


Seite 102 von 108